Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Freitag, 22. Mai 2015

Bread Baking (Fri)day: Pestoschnecken

Kaum zu glauben, aber der nächste Feiertag steht schon wieder vor der Tür! Ein guter Anlass, um sich mal wieder mit Freunden oder Familie zu treffen und - wenn das Wetter mitspielt - den Grill anzuschmeißen. Dabei dürfen Salate und ein leckeres Brot natürlich nicht fehlen ;)

Experimente aus meiner Küche: Pestoschnecken #breadbakingfriday

Diese Pestoschnecken habe ich letztes Jahr bei Mara entdeckt und direkt ausprobiert. Sie sind leicht gemacht und eine tolle Beilage zum Grillen. Aber sie schmecken auch frisch aus dem Ofen und können mit ein paar Dips hervorragend als Fingerfood angeboten werden. Nur, falls das Wetter am Wochenende doch nicht so schön werden sollte ;)

 Zutaten

1 Würfel Hefe
200ml lauwarmes Wasser
500g Mehl
1 EL Zucker
1 TL Salz
100g Kräuterbutter, flüssig
190g Pesto alla Genovese
50 – 100g Parmesan (frisch gerieben)
1 Eigelb

Zubereitung

Die Hefe im Wasser auflösen und ca. 10 Minuten gehen lassen. Zucker und Salz hinzugeben und umrühren. Dann zusammen mit dem Mehl zu einem Teig verarbeiten. Die flüssige Butter dazu geben und unterkneten. Einige Minuten durchkneten und dann eine Stunde an einem warmen Ort (z.B. unter einer Decke) gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 190°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
Den Teig zu einem Rechteck ausrollen, mit dem Pesto bestreichen und mit Parmesan bestreuen. Alles aufrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit einem scharfen Messer 3cm dicke Scheiben schneiden und diese abwechselnd zur Seite herausziehen. Die Oberfläche mit Eigelb bestreichen und ca. 35 - 40 Minuten goldbraun backen. Sollten die Schnecken beim Backen zu früh dunkel werden, einfach im Ofen mit Alufolie abdecken und weiterbacken.

Experimente aus meiner Küche: Pestoschnecken #breadbakingfriday

Und wenn Pestoschnecken nicht euren Geschmack treffen sollten, dann probiert doch mal dieses Baguette, das Faltenbrot oder diese Brötchensonne aus ;)

http://experimenteausmeinerkueche.blogspot.de/search/label/Bread%20Baking%20%28Fri%29day
Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Ich bin ja der Meinung, dass es nicht genug Feiertage geben kann! ;D
    Pesto gehört nicht unbedingt zu meinen Favoriten, aber das Brot sieht superlecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Mhmm, das sieht ja köstlich aus!
    Vielen Dank für dieses tolle Rezept, das muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
    Ich bin durch den Blog "ma vie est délicieuse" auf dich gestoßen und muss sagen, dass es mir hier sehr gut gefällt - ich werde auf jeden Fall mal wiederkommen! ;-)

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen