Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 14. Februar 2015

Zucchini-Nudel-Pfanne mit Kürbiskern-Basilikum-Pesto

Also eigentlich hatte ich nicht vor beim #pestostorm mitzumachen. Aber wenn man in den letzten Tagen überall leckere Pesto-Rezepte sieht, dann kann man einfach nicht anders. Man kriegt automatisch Lust auf ein leckeres Pesto. Meine Wahl fiel schnell auf ein Kürbiskern-Basilikum-Pesto, welches direkt in dieser Zucchini-Nudel-Pfanne weiter verarbeitet wurde:

Experimente aus meiner Küche: Zucchini-Nudel-Pfanne mit Kürbiskern-Basilikum-Pesto #pestostorm

Zutaten Pesto (1 Glas)

70g geröstete Kürbiskerne
1 große Knoblauchzehe
70g Parmesan, frisch gerieben
1 Handvoll Basilikum
5 - 6 EL Kürbiskernöl
3 - 4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit dem Mixstab pürieren. Falls die Masse zu fest ist, gebt einfach noch etwas Öl dazu. Nun alles in ein Schraubglas füllen, mit Öl bedecken und im Kühlschrank lagern.

Experimente aus meiner Küche: Kürbiskern-Basilikum-Pesto #pestostorm

Oder ihr macht es so wie ich und setzt das Pesto direkt ein. Natürlich hätten lediglich ein paar Nudeln ausgereicht und schon wäre ein leckeres Essen fertig. Aber das wäre ja zu langweilig und dem Liebsten zu fleischlos ;) Außerdem wollte ich unbedingt mal Nudeln aus Zucchini (=Zoodles) probieren. Herausgekommen ist dann diese unglaublich leckere Zucchini-Nudel-Hähnchen-Pfanne mit Kürbiskern-Basilikum-Pesto:

Experimente aus meiner Küche: Zucchini-Nudel-Pfanne mit Kürbiskern-Basilikum-Pesto #pestostorm

Ich habe zusätzlich noch Nudeln aus Hartweizengrieß verwendet. Die Mischung (1 Teil Nudeln und 3 Teile Zucchini) war perfekt und hat uns richtig gut geschmeckt. Wer es lieber vegetarisch mag, lässt das Hähnchen einfach weg! Ich selbst hätte es auch nicht unbedint gebraucht ;)

Zutaten Zucchini-Nudel-Pfanne (für 2 - 3 Personen)

2 große Zucchini (ca. 800g)
250g Pasta
(ich hatte diese Linguine mit Basilikum und Knoblauch von Casa Deli, die wunderbar mit den restlichen Zutaten harmoniert haben)
1 Handvoll Cherrytomaten
400g Hähnchenbrustfilet
Pasta-Gewürz-Salz
Zitronenpfeffer
3 EL Pesto
2 EL frisch geriebener Parmesan

Zubereitung

Zucchini waschen, Enden abschneiden und der Länge nach mit einem Julienne-Sparschäler "Nudeln" schneiden und ordentlich salzen. Tomaten abwaschen und halbieren. Hähnchen in Stücke schneiden und mit Pasta-Gewürz-Salz und Zitronenpfeffer würzen. Linguine nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin rundum scharf anbraten. Tomaten dazugeben und kurz mitschwenken. Nun das Pesto mit 1 - 2 Kellen vom Nudelwasser verrühren und zum Fleisch geben. Zucchini ausdrücken und ebenfalls dazugeben. Alles gut vermischen, den geriebenen Parmesan unterrühren und kurz ziehen lassen. Nun die fertigen Linguine tropfnass zufügen und miteinander vermengen. Wer mag, kann jetzt noch ein paar frische Tomaten kurz drunter ziehen. Mit etwas Parmesan bestreuen und direkt servieren.

Und wer jetzt noch mehr Pestorezepte sucht und wissen möchte, was es mit dem #pestostorm auf sich hat, schaut einfach mal bei der Kuechenchaotin vorbei:

http://kuechenchaotin.de/pestostorm-das-blog-event/

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Oh wie toll, ich liebe die Kombination von Nudeln, Pesto und Zucchini. Dein Rezept sieht sehr lecker aus. :)

    Lieben Gruß
    Anita ★

    AntwortenLöschen
  2. Du wolltest doch von Bielefeld nach Kiel kommen und mir das hier ans Krankenbett bringen, oder? Oder??? :)))
    Danke für das Rezept, es sieht fantastisch aus!
    Viele Grüße aus Kiel,
    Mia

    AntwortenLöschen