Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 9. Februar 2015

Pasta Alfredo mit Hähnchen und Brokkoli

So langsam könnte ich hier auch einen festen Pasta-Tag einführen. Nach Pasta à la Carbonara, Tortellini in Schinken-Sahne-Soße, Pasta mit cremiger Thunfisch-Tomaten-Soße und den Nudeln mit DDR-Tomatensoße kommt heute wieder ein Klassiker aus der italienischen Küche: Pasta Alfredo! Ursprünglich eine Soße nur aus Butter, Sahne und Parmesan, die bei mir noch mit Hähnchen und Brokkoli aufgepimpt wird! So unglaublich lecker und mal wieder richtig schnell gemacht! Essen wie ich es liebe ;)

Experimente aus meiner Küche: Pasta Alfredo mit Hähnchen und Brokkoli

Zutaten (für 4 Personen)

350 - 400g Pasta
600 - 800g Hähnchenbrustfilet
2 TL Pasta-Gewürz (z.B. dieses hier)
Salz, Pfeffer
500g Brokkoli
Olivenöl
2 EL Butter
2 EL Mehl
150ml Gemüse- oder Hühnerbrühe
100ml Milch
200ml Sahne
3 EL frischer Parmesan, gerieben

Zubereitung 

Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Brokkoli in kleine Röschen teilen und abwaschen. Fleisch mit den Gewürzen bestreuen. Sobald das Wasser kocht, die Nudeln hineingeben. Etwa 2-3 Minuten vor Ende der Garzwit den Brokkoli dazugeben. 
In der Zwischenzeit Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrustfilets darin scharf anbraten. Sobald das Fleisch durch ist, herausnehmen, klein schneiden und zur Seite stellen. Butter in der Pfanne schmelzen lassen, Mehl zufügen und bräunen lassen. Mit Milch und Brühe ablöschen und 2-3 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss Sahne und Parmesan zufügen, aufkochen und das Fleisch wieder dazugeben. 
Nun müsste auch die Pasta fertig sein, die zusammen mit dem Brokkoli in die Pfanne mit dem Hähnchen kommt. Jetzt nur noch alles gut durchmischen und auf Tellern verteilen.

Experimente aus meiner Küche: Pasta Alfredo mit Hähnchen und Brokkoli

Welches Pastarezept fehlt euch noch in der Sammlung? Was soll ich mal nachkochen/ausprobieren?

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Hmmmm, das sieht ja köstlich aus. Deine Rezepte sind eine große Bereicherung für meine wöchentliche Essensplanung ♥ Das hier wird auch demnächst mal nachgekocht, vermutlich am Wochenende, wenn ich für mich alleine koche. Mein Freund ist nicht so gerne Gemüse und vor allem mit Brokkoli kann man ihn jagen :D

    AntwortenLöschen
  2. Pasta gehen aber auch einfach immer. Wenn es nach unserer Familie geht würde es andauernd Pasta geben :)

    Dein Rezept hört sich mal wieder superlecker an. Da bekommt man sofort richtig Hunger.

    Liebste Grüße

    Nadine

    http://soulfoodandfashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe Grade diese Pasta ausprobiert.
    Und was soll ich sagen...
    Sie ist einfach ein Traum.
    Danke fürs reinstellen!!!

    AntwortenLöschen
  4. Heute habe ich dieses Gericht nachgekocht. Meine Familie fand es einstimmig wirklich lecker. Statt des ital. Gewürzes (wusste nicht was das sein soll) nahm ich Thymian, Rosmarin, Basilikum und Oregano - zusammen 2 TL. Obendrein gab ich noch ca. 50 gr. kleingeschnittene Softtomaten zum Gewürz. Das Fleisch schnitt ich gleich vor dem marinieren mundgerecht zu.
    Ach ja - ich rieb noch eine Knoblauchzehe über das Fleisch. Danke für diese schöne Rezeptanregung.

    AntwortenLöschen