Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dienstag, 17. Februar 2015

Möhren-Linsen-Suppe

Kennt ihr das? Da kauft man für ein Gericht eine bestimmte Zutat, benötigt davon nur ein Bruchteil aus der Packung und der Rest liegt dann monatelang rum und wartet darauf verbraucht zu werden? So ging es mir mit roten Linsen. Gekauft hatte ich sie letztes Jahr für diese leckere Lasagne, in der lediglich 30g gebraucht wurden! Danach lagen die Linsen lange Zeit im Schrank und wurde immer übersehen ;) Bis ich diese rote Linsensuppe damit gekocht habe. Aber auch hier blieb immer noch ein Rest übrig, den ich letzte Woche dann endlich für eine neue Suppenkreation verwenden konnte:

Experimente aus meiner Küche: Möhren-Linsen-Suppe

Eine Mischung aus bodenständig (Kartoffeln und Möhren) und orientalisch angehaucht (Dank Ras El Hanout und Ingwer), die es - Zitat von Schatz - bei uns ruhig öfter geben kann :)

Zutaten (für 3 - 4 Personen)

1 Zwiebel
500g Möhren
500g Kartoffeln
1 EL Butter
125g rote Linsen
1,5l Gemüsebrühe
1 TL Ingwer, gemahlen
1 TL Ras El Hanout
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Möhren und Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Zwiebel schälen, klein schneiden und in einem großen Topf mit Butter glasig braten. Möhren und Kartoffelwürfel dazugeben und 2 Minuten kräftig anbraten. Mit Brühe auffüllen. Linsen und Gewürze zufügen und zugedeckt auf kleiner Flamme 20 Minuten köcheln lassen. Danach mit dem Mixstab pürieren und evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte die Suppe zu dickflüssig sein, einfach noch etwas Wasser dazugeben. 

Experimente aus meiner Küche: Möhren-Linsen-Suppe

Wer mag kann die Suppe mit Croûtons und Schmand verfeinern. Für die Fleischesser gibt man einfach noch ein paar Wiener Würstchen dazu ;)

Eure Yvonne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen