Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dienstag, 13. Januar 2015

Pasta à la Carbonara

Heute habe ich einen Klassiker der italienischen Küche für euch: Pasta à la Carbonara! Obwohl ich es selbst erst letztes Jahr für mich entdeckt habe, steht es seither regelmäßig auf unserem Speiseplan. Wahrscheinlich weil es so schnell zubereitet ist und unglaublich lecker schmeckt:

Experimente aus meiner Küche: Pasta à la Carbonara

Jeder kennt Spaghetti Carbonara und doch bereiten es alle unterschiedlich zu. Die große Frage ist immer: mit oder ohne Sahne? Die italienische Version wird ohne Sahne, dafür mit Eigelb und Speck zubereitet. In der deutschen Variante hingegen wird Sahne und Kochschinken kombiniert. Ich bin der italienischen Variante treu geblieben, auch wenn mein Schatz jedesmal darauf beharrt, dass bei seinem Lieblingsitaliener Sahne drin ist ;)
 
Zutaten (für 3 - 4 Personen) 

300 - 400g Pasta
 250g Speckwürfel (oder 125g Speck und 125g Schwarzwälder Schinken)
1 Knoblauchzehe
1 TL Olivenöl
 125g geriebener Parmesan
4 Eigelb
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Nudeln in gesalzenem Wasser kochen. In der Zwischenzeit die Speckwürfel in einer großen Pfanne anbraten. Die Knoblauchzehe schälen, mit dem Handballen zerdrücken und zum Speck geben. Sobald der Speck knusprig wird, die Herdplatte ausschalten und die Knoblauchzehe entfernen. Eigelb mit Parmesan und Pfeffer verquirlen. Sobald die Nudeln gar sind, mit einer Spaghettizange tropfnass zum Speck geben. Eine Schöpfkelle vom Nudelwasser ebenfalls dazugeben. Die Käse-Ei-Masse untermischen und solange durchrühren, bis eine sämige Soße entsteht. Dann mit frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken und direkt servieren.

Experimente aus meiner Küche: Pasta à la Carbonara

Und wie kennt und esst ihr Spaghetti Carbonara am liebsten?

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Ich bin Italienern und bin gerade sehr stolz auf dich das du in deine carbonara keine sahne rein tust😃

    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  2. Diese Carbonara ohne Sahne sieht wirklich super lecker aus ♥

    AntwortenLöschen
  3. Lieblings-Pasta!!! Super-yummi :-) :-). Mir stockt nur leider regelmäßig das Ei, grmpf. Danke für deine tollen Fotos - wie immer.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Yvonne,
    Das ist genau das RICHTIGE Carbonara Rezept :-)
    Eins meiner absoluten Leibgerichte...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ich kannte Spaghetti Carbonara nur mit Sahne und hat keine ahnung, dass das Original ohne Sahne gekocht wird. Ich mag lieber das "neue" Rezept, auch weil es weniger Fett hat. :)

    AntwortenLöschen
  6. DANKESCHÖN,
    endlich ein richtig gutes Rezept ohne Sahne. Aktueller denn je. Diese andere Version ist scheinbar nicht mehr wegzudenken.
    Also prima Dein Rezept������������
    Liebe Grüße, Almut

    AntwortenLöschen