Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Freitag, 30. Januar 2015

Bread Baking (Fri)day: Grieß-Baguette von Ju

Liebe Leser von „Experimente aus meiner Küche“,

ich freue mich total, dass ich heute zu Gast bei Yvonne sein darf. Ich bin Ju und komme direkt aus dem Schokohimmel zu Euch! Bei mir gibt’s meistens Kuchen, Brownies und Cheesecakes, aber im Alltag natürlich gern auch Brot. Die liebe Yvonne habe ich letztes Jahr in Bielefeld bei einem Blogger-Workshop kennengelernt. Damals standen Schoko-Cupcakes und andere Leckereien im Mittelpunkt.

Witzigerweise hat Yvonne ihre Bread Baking (Fri)day-Aktion letztes Jahr mit einem unkomplizierten Schokohimmel-Brot gestartet. Ehrensache, dass ich jetzt selber mal etwas beisteuere – ich habe Grieß-Baguette mitgebracht und hoffe, Euch schmeckt’s!

Experimente aus meiner Küche: Grieß-Baguette #breadbakingfriday

Zutaten Grieß-Baguette

400 ml + 100 ml Wasser // 125 g Hartweizengrieß // 1 Würfel frische Hefe // 1 Ei // 650 g Mehl // 1 EL Salz

Zubereitung Grieß-Baguette

400 ml Wasser kochen, Hartweizengrieß einrühren und quellen lassen. Das wird direkt so ein dicker "Brei", den Ihr dann abkühlen lasst. Den Hefewürfel in 100 ml lauwarmen (wirklich lauwarm, heißes oder kochendes Wasser tötet die Hefe irgendwie ;-) ) Wasser auflösen. Mit dem Ei zur Grießmischung geben. Mehl und Salz hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Ich habe die Küchenmaschine ein paar Minuten arbeiten lassen, ansonsten ist es ein ordentliches Workout für die Arme ;-) 
Geschafft? Dann lasst den Teig in der Schüssel bedeckt (z.B. mit einem sauberen Küchenhandtuch) 45 Minuten an einem warmen Ort gehen. Danach knetet Ihr den Teig noch einmal kräftig durch, am besten per Hand. Das ist etwas klebrig. Den Teig in drei Portionen teilen, zu drei Stangen rollen/"ziehen" und mit etwas Grieß bestreuen. Auf ein leicht bemehltes Backblech legen, abdecken und nochmals 30 Minuten gehen lassen. 

Experimente aus meiner Küche: Grieß-Baguette #breadbakingfriday

Währenddessen den Backofen auf 220° Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Baguettes im heißen Ofen 5 Minuten bei dieser Temperatur backen, dann die Temperatur auf 190°C senken und in ca. 15 – 20 Minuten fertig backen. Bei mir hat es etwas länger gedauert. Achtet auf den gewünschten Bräunungsgrad. Außerdem sollten die Brotstangen hohl klingen, wenn Ihr das Baguette mal anhebt und auf den Brot-"Boden" klopft. 

Experimente aus meiner Küche: Grieß-Baguette #breadbakingfriday

Experimente aus meiner Küche: Grieß-Baguette #breadbakingfriday

Lasst es Euch schmecken! Ich würde mich freuen, wenn Ihr mal in den Schokohimmel stöbern kommt! 
_________________________________________________________

Liebe Ju,
vielen Dank für deinen Beitrag und die Teilnahme am Bread Baking (Fri)day:

http://experimenteausmeinerkueche.blogspot.de/search/label/Bread%20Baking%20%28Fri%29day
 
Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Danke für das tolle Rezept. Ich habe das Baguette gleich gestern gebacken und werde es zu meinen Standardrezepten übernehmen. Für den Teig habe ich 1050er Weizenmehl genommen und werde beim nächsten Mal noch etwas mehr Salz in den Teig geben. Walnüsse werden definitiv auch gut schmecken, das probiere ich demnächst aus.
    Liebe Grüße
    Stephan

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das tolle Rezept!! DasBaguette ist der HIT! Es ist saftig, weich und ohne Mühe, flott gebacken. Genau nach meinem Geschmackt!!
    Ich bin total begeistert!!
    Liebe Grüße von der Dryade

    P.S: Ähnlich begeistert sind meine Mäuse übrigens auch von deiner Pizzablume, die gab es jetzt sogar am Wochende zum KindergeburtstagsAbendessen und die kleine Gastgeberin war genauso begeistert wie ihre Gäste ;-)!

    AntwortenLöschen