Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Freitag, 28. November 2014

Bread Baking (Fri)day: Mini-Faltenbrote mit zweierlei Füllung

Erinnert ihr euch noch an dieses Faltenbrot? Es war der Renner im Sommer ;) Auf jeder Grillparty musste es gemacht und/oder mitgebracht werden. Als ich es eines Tages spontan machen wollte und weder frische Hefe noch Milch im Haus hatte, musste ich auf eine andere Variante zurückgreifen, die ich euch heute vorstellen möchte. Nur für den Fall, dass ihr auch mal keine frische Hefe und Milch im Haus habt ;) Der Teig muss zwar etwas länger ruhen, aber es lohnt sich: 

Experimente aus meiner Küche: Mini-Faltenbrote mit zweierlei Füllung #breadbakingfriday

Zutaten (für 12 – 14 Stück)

Teig:
1,5 Pck. Trockenhefe
450ml lauwarmes Wasser
750g Mehl
2 TL Salz
50ml Olivenöl

Füllung:
125g Speckwürfel
100 – 200g geriebener Käse oder Parmesan
Kräuterbutter
Pesto

Zubereitung

Trockenhefe im Wasser auflösen und 5 Minuten stehen lassen. Mehl in einer Schüssel mit Salz vermischen. Hefe und Öl zufügen und alles gründlich zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Abgedeckt ca. 1 Stunde stehen lassen, bis sich das Volumen des Teiges verdoppelt hat. In der Zwischenzeit die Speckwürfel knusprig anbraten und abkühlen lassen.
Den aufgegangenen Hefeteig halbieren und die erste Hälfte auf einer gut bemehlte Arbeitsfläche rechteckig ausrollen. Nach Belieben belegen. Ich habe einen Teil mit Speck, Kräuterbutter und Parmesan belegt. Die andere Hälfte wurde mit Pesto eingestrichen und geriebenem Käse (Mozzarella) bestreut. Dann wird der Teig in 4cm breite Streifen geschnitten, wie eine Mundharmonika gefaltet und in eine Muffinform gesteckt. Den Vorgang solange wiederholen, bis der ganze Teig aufgebraucht ist. Danach nochmals für eine Stunde abgedeckt gehen lassen. Kurz vorher den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und dann etwa 35 – 40 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist. Vor dem Verzehr etwas abkühlen lassen.

Experimente aus meiner Küche: Mini-Faltenbrote mit zweierlei Füllung #breadbakingfriday

Und weil meine kleine Assistentin so fleißig beim Dekorieren geholfen hat, muss ich euch diese Fotos natürlich auch noch zeigen ;)

Experimente aus meiner Küche: Mini-Faltenbrote mit zweierlei Füllung #breadbakingfriday

Ist sie nicht süß? 

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Hallo, liebe Yvonne ...
    Danke auch hier noch einmal! Ich habe mir das Rezept gleich abgespeichert und werde es in den nächsten Tagen ganz sicher nachmachen!
    Übrigens ... die kleine Maus ist zum Niederknien süß!!!

    Ganz liebe Grüße ...*Angela*...

    AntwortenLöschen
  2. Aber Hallo, deine Seite ist super. Die Brote probier ich auf jeden Fall aus.
    Freue mich noch auf viele Experimente aus deiner Küche.
    Schönen Abend noch.
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yvonne,
    diese Faltenbrötchen sind ja mal total niedlich!
    Könnte mir sie auch gut als Beigabe zum Fingerfood-Buffet vorstellen :)

    Liebe Grüße,
    Bettina von homemade and baked

    AntwortenLöschen
  4. Die Faltenbrötchen sehen hübsch aus, die will ich ausprobieren.
    Falten will ich sie allerdings wie eine Ziehharmonika, meine Mundharmonikas lassen sich nicht falten ;)

    liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen