Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 11. Oktober 2014

Hähnchen-Gnocchi-Auflauf

Heute gibt es mal wieder ein Rezept aus der Reihe! Inwiefern fragt ihr euch jetzt? Vielleicht habt ihr schon gemerkt, dass ich eine gewisse Regelmäßigkeit aufgebaut habe. Eigentlich veröffentliche ich drei Rezepte in der Woche. Ein herzhaftes Gericht am Dienstag oder Mittwoch, Freitag ein Brotrezept und Sonntag dann Kuchen oder Dessert. Das klappt ganz gut und gibt meinem Blog auch eine gewisse Struktur und Kontinuität. Hoffe ich ;)

Aber manchmal - so wie heute - kommt dann auch außerhalb der geplanten Beiträge ein Rezept hinzu, weil so viele von euch bei Instagram danach gefragt haben ;) Wenn es meine Zeit zulässt, versuche ich natürlich dem nachzukommen und euch schnellstmöglich das Rezept zu präsentieren! Ich hoffe ihr nehmt es mir nicht übel, wenn das nicht immer klappt! Schließlich ist das Bloggen auch nur mein Hobby ;) Zu diesem Thema hat übrigens Stephanie einen ganz tollen Beitrag verfasst. Lest es euch mal durch, sie spricht da vielen von uns aus der Seele!

Und nun will ich euch auch nicht mehr länger warten lassen! Hier ist der oberleckere Hähnchen-Gnocchi-Auflauf mit cremiger Frischkäse-Sahne-Soße :)

Experimente aus meiner Küche: Gnocchi-Hähnchen-Auflauf

Zutaten (für 4 - 6 Personen)

600g Gnocchi (aus dem Kühlregal)
500g Hähnchenbrustfilet
100g Kräuterfrischkäse
300ml Sahne
2 Möhren
1/2 Bund Frühlingszwiebel
Olivenöl 
Salz

Zubereitung

Den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Ein Topf mit Salzwasser aufsetzen. Möhren schälen, in Scheiben schneiden und in dem kochendem Wasser garen. In der Zwischenzeit das Fleisch waschen, trocken tupfen und jedes Filet in zwei oder drei Stücke schneiden. Mit Salz und RUB Mediterranean Roasts würzen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenstücke darin von beiden Seiten scharf anbraten. Gnocchi in einer großen Auflaufform verteilen. Frühlingszwiebel waschen, in Ringe schneiden und zusammen mit den Möhren auf den Gnocchi verteilen. Sobald das Fleisch von beiden Seiten Farbe hat, aus der Pfanne nehmen und ebenfalls in die Auflaufform legen. Den Bratensatz mit Sahne ablöschen. Kräuterfrischkäse darin auflösen und ggf. mit Salz und RUB Mediterranean Roasts abschmecken. Kurz köcheln lassen und dann über Fleisch und Gnocchi gießen. Alles für ca. 15 - 20 Minuten auf mittlerer Schiene garziehen lassen.

Experimente aus meiner Küche: Gnocchi-Hähnchen-Auflauf

Jetzt muss es nur noch schnell aus der Form auf Teller verteilt werden und schon könnt ihr euer Essen genießen ;)

Experimente aus meiner Küche: Gnocchi-Hähnchen-Auflauf

Eure Yvonne

*Dieser Artikel wurde mir unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon jedoch unberührt. 


Kommentare:

  1. Liebe Yvonne,
    Sieht das mal lecker aus :-)
    Ein tolles Rezept, das Gewürz das Du verwendest ist total schick verpackt...
    Richtig was fürs Auge.
    Ein schönes Wochenende für Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. hallölleee
    JA MIT der richtigen WÜRZE..
    is de halbe ARBEIT gmacht...
    schaut lecka aus..
    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yvonne, das Rezept sieht soooo lecker aus. Ich würde es so gern morgen machen hab aber den RUB nicht :( kannst du ne alternative empfehlen?
    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst auch einfach Pfeffer, Rosmarin oder sonstige Gewürze nehmen ;)

      Löschen
  4. Hallo Yvonne,

    ich habe das Rezept letztens zusammen mit meiner Mitbloggerin Nadine ausprobiert und wir waren begeistert. Soo lecker und einfach in der Zubereitung.

    Nur eine Angabe, für wie viele Portionen das Rezept ausgelegt ist, wäre noch sinnvoll gewesen, da wir uns mit der Menge etwas unsicher waren.

    Ansonsten weiter so, ich stöbere immer gerne hier :)

    Liebe Grüße
    Annkathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annkathrin,

      danke für dein Feedback ;) Also die Menge reicht für 4 - 6 Personen, kommt halt immer auf den Hunger an ;) Ich habe es jetzt auch im Rezept angepasst.

      Lieben Gruß
      Yvonne

      Löschen
  5. Hallo liebe Yvonne,

    das ist genau was für mich und meinen Mann!! Wir liiiiieben Gnocchi!!! :o) Dein Rezept wird auf jeden Fall ausprobiert. Das sieht so richtig lecker aus. :-)

    Viele Grüße,

    Yassi

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt lecker, ich möchte es demnächst ausprobieren. Magst du mir verraten, für wie viele Personen dieses Rezept gedacht ist?

    LG straehnchenliesel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Straehnchenliesel,
      die Menge reicht für 4 - 6 Personen. Das kommt halt darauf an, ob ihr gute Esser seid oder nicht ;)
      Lieben Gruß
      Yvonne

      Löschen
  7. Hallo Yvonne,

    vielen Dank für dieses leckere Essen. Ich habe dieses Wochenende gleich zwei deiner Rezepte ausprobiert. Der Gnocchi-Hähnchen-Auflauf war gestern unser Abendessen und kam sensationell gut an. Ich habe sogar von meinem Mann die Order erhalten das Rezept auszudrucken und in unseren Rezepteordner zu heften, womit das Gericht schon beinahe geadelt ist. :-) Das werden wir bestimmt noch öfters kochen.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Ywonne!!es sieht richtig lecker aus,werde ich es Heute ausprobiere!!vielen Dank fürs das Rezept und die Idee.!!!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ywonne!!es sieht richtig lecker aus,werde ich es Heute ausprobiere!!vielen Dank fürs das Rezept und die Idee.!!!

    AntwortenLöschen
  10. Vielen, lieben Dank für das leckere Rezept! :-)
    total lecker
    liebe Grüße aus Österreich

    AntwortenLöschen
  11. Vielen Dank für das Rezept. Es ist absolut lecker. Da ich das RUB-Gewürz (noch) nicht habe, habe ich einfach geschaut, was dort so drin ist und das so ähnlich geüwrzt, also: Salz, Pfeffer, Rosmarin, Thymian, Zitronengras, Salbei (getrocknet), etwas Zucker und Petersilie...und ins Essen noch frischen Knoblauch. Es schmeckt sehr sehr gut!

    AntwortenLöschen
  12. Super lecker. Werden wir bestimmt nochmals kochen.Sauce noch mit Weißwein, Curry und Chili Salz verfeinert, Perfekt.

    AntwortenLöschen