Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 17. September 2014

Putenwraps mit Mango-Chili-Dip

Letzte Woche war ich mal wieder so richtig experimentierfreudig ;) Da wurden einfach mal die vorhandenen Zutaten im Haus kombiniert und dabei sind diese sagenhaft leckeren Putenwraps mit Mango-Chili-Dip herumgekommen:

Experimente aus meiner Küche: Putenwraps mit Mango-Chili-Dip

Bevor ich aber das Rezept verrate, möchte ich euch noch meine "kleine" Lieferung von www.casa-deli.com zeigen:

Experimente aus meiner Küche: Putenwraps mit Mango-Chili-Dip

Als ich gefragt wurde, ob ich nicht mal Lust hätte bei Casa Deli einzukaufen, war ich gleich Feuer und Flamme. Und als ich mich dann umgeschaut habe, schlug mein Bloggerherz noch höher. So viele tolle Produkte, dass ich mich gar nicht entscheiden konnte, was alles in meinem Warenkorb landen sollte. Nachdem ich mich durch die verschiedensten Kategorien (Essig, Öl, Gewürze, Pasta, Reis, Marmeladen, Kaffee, Tee, Weine, etc.) durchgeklickt und meinen Gutschein restlos aufgebraucht hatte, war der Warenkorb voll mit ganz vielen Leckereien, die tatsächlich schon am nächsten Tag bei mir zu Hause waren! Wahnsinn!! Was sich nun genau hinter der hübschen Verpackung versteckt, werdet ihr nach und nach erfahren ;)

Eins davon ist das Spice & Mango Dressing*, welches meinen Putenwraps eine leicht fruchtige Schärfe verliehen hat:

Experimente aus meiner Küche: Putenwraps mit Mango-Chili-Dip

 Zutaten (2 - 4 Personen)
 
4 - 6 Wraps
ca. 400 - 500g Putenbrustfilet
(hier: 250g marinierte Putensteaks zum Grillen + 300g Putenbrust natur)
Olivenöl
1 - 2 Paprika
1 Nektarine (oder 1/2 Mango)
Römersalat
150g Joghurt
Spice & Mango Dressing von Sussex Valley*
 
Zubereitung
 
Das Fleisch in kleine Stücke schneiden. Fertig mariniertes Fleisch kann direkt gebraten werden. Ansonsten salzen, pfeffern und mit ein wenig Spice & Mango Dressing vermischen und kurz ziehen lassen. In der Zwischenzeit Paprika waschen, Nektarine oder Mango schälen und alles in Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin kräftig anbraten. Paprika und Nektarine zufügen und die Hitze etwas reduzieren. Ein Esslöffel Spice & Mango Dressing mit 100ml Wasser vermischen und nach und nach zum Fleisch geben. Immer nur soviel Flüssigkeit zufügen, dass es gerade verdampfen und etwas einreduzieren kann.
 
Den Römersalat in Streifen schneiden, waschen und trockenschleudern. Wer es gerne scharf mag, kann das Spice & Mango Dressing pur auf den Wraps verteilen. Ich habe mich für eine mildere Variante entschieden und einen Esslöffel Dressing mit 150g Joghurt gemischt. Statt Joghurt könntet ihr aber auch Frischkäse oder Schmand nehmen.
 
Sobald die Paprika weich ist, kann der Wrap zusammengebaut werden. Dafür die Tortillafladen für 30 - 40 Sekunden in der Mikrowelle erwärmen und mit Mangodressing bestreichen. Salat und Fleisch mittig darauf verteilen und zusammenrollen. Je nach Größe der Wraps in der Mitte durchschneiden und in Alufolie oder Papier einwickeln.
 
Experimente aus meiner Küche: Putenwraps mit Mango-Chili-Dip
 
Die Wraps schmecken sowohl warm als auch kalt sehr lecker. Der Mango-Joghurt-Dip kann noch zusätzlich am Tisch gereicht werden!

Mal sehen, welche weiteren Verwendungsmöglichkeiten mir noch für das Dressing einfallen werden. Schließlich muss die Flasche innerhalb der nächsten vier Wochen aufgebraucht werden ;) Habt ihr Ideen/Vorschläge?

Eure Yvonne

*Dieser Artikel wurde mir unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon jedoch unberührt.  

1 Kommentar:

  1. Noch keine Vorschläge? Mein Vorschlag: Rote Linsen kochen und damit mischen. Ist köstlich als Brot-Dip....

    LG, Alex.

    AntwortenLöschen