Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Sonntag, 15. Juni 2014

Zitronen-Erdbeer-Tartelettes

Also eigentlich bin ich gar nicht so der Fan von Zitronenkuchen und würde auch nie einen schlichten Zitronen-Sandkuchen backen. Wenn es zitronig sein soll, dann muss es schon ein bisschen was her machen. 
So wie zum Beispiel dieser Zitronen-Cheesecake ;) 

Da ich mir aber die letzten Wochen den Kopf darüber zerbrochen habe, welches Zitronenkuchenrezept ich für den Wettbewerb bei Life Is Full Goodies einreichen könnte, haben sich schlussendlich mehrere Ideen festgesetzt. Zu den Amerikanern mit Zitronenglasur gesellen sich jetzt also noch ein paar Zitronen-Erdbeer-Tartelettes, die ich meiner Family am Freitag zum wöchentlichen Kaffeeklatsch angeboten habe:

Experimente aus meiner Küche: Zitronen-Erdbeer-Tartelettes

Zutaten (für ca. 12 – 15 Stück)

Teig:
300g Mehl (hier: Dinkelmehl)
150g kalte Butter
50g Zucker
1 – 2 EL kaltes Wasser
1 Prise Salz

Füllung:

1 Pck. Paradiescreme Zitrone (z.B. von Dr. Oetker)
200ml Sahne
50ml Zitronensaft (ca. Saft von 1 Zitrone)
ca. 12 – 20 Erdbeeren (je nach Größe)

Zubereitung

Mehl, Butter, Zucker, Wasser und Salz mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und in Alufolie mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kühlen. Danach den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Jeweils ein golfballgroßes Stück vom Teig in eine Muffinform drücken, an den Rändern hochziehen und mit einer Gabel einstechen. Da ich eine Silikonmuffinform habe, habe ich mir das Einfetten gespart. Bei anderen Formen würde ich aber dazu raten. Wieviele Tartelettes ihr aus dem Teig raus bekommt, hängt davon ab, wie dick ihr den Teig macht ;)
Jetzt kann das Blech theoretisch direkt in den Backofen und sollte ca. 15 – 20 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist. Der Teig geht beim Backen jedoch etwas hoch. Wen das stört kann den Teig auch mit ein paar Hülsenfrüchten (auf Backpapier) beschweren und „blind backen“. Ich war dafür zu faul ;)

Nach dem Backen vollständig auskühlen lassen und in der Zeit die Füllung vorbereiten. Dafür die Erdbeeren waschen und in Scheiben schneiden. Die Paradiescreme mit Sahne und Zitronensaft 2 – 3 Minuten mit dem Mixer aufschlagen und abschmecken. Wem die Creme zu sauer ist, kann noch etwas Zucker zufügen. Dann einen großen Teelöffel Zitronencreme auf jedem Tartelettes verteilen und mit Erdbeerscheiben garnieren. Fertig!

Experimente aus meiner Küche: Zitronen-Erdbeer-Tartelettes

Ihr könnt die Tartelettes auch zuerst mit etwas Marmelade bestreichen und danach die Zitronencreme darauf geben. Ich habe einen Teil noch mit geschlagener Sahne getoppt, was ganz wunderbar gepasst hat ;) Außerdem müsst ihr den Teig nicht zwingend in Muffinformen backen. Falls ihr genügend kleine Tarteletteformen habt, könnt ihr natürlich auch diese verwenden:

Experimente aus meiner Küche: Zitronen-Erdbeer-Tartelettes

Ansonsten eignen sich die Mini-Tartelettes natürlich hervorragend als Fingerfood und können somit als süße Knabberei für die WM vorbereitet werde, denn sie schmecken auch am nächsten Tag noch richtig lecker! 

Experimente aus meiner Küche: Zitronen-Erdbeer-Tartelettes

Das schönste Kompliment hat mir übrigens mein Onkel gemacht, als er gefragt hat, ob ich die Kuchen auch selbst gemacht hätte :)

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. sieht sehr sehr sehr lecker aus und scheint ja auch recht fix zu gehen. Ich glaube, das Rezept merke ich mir für nächstes Wochenende vor, wenn wir Besuch bekommen. Erdbeertörtchen gehen ja irgendwie immer :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadi,
      ja die waren wirklich lecker und bis auf die Kühldauer vom Teig auch schnell gemacht ;)
      Viele Grüße
      Yvonne

      Löschen
  2. Liebe Yvonne,
    Lecker sehen Deine Tartelettes aus...
    Eine schöne und schnelle Idee und sieht klasse aus!
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      freut mich, dass es dir gefällt :)
      Viele Grüße
      Yvonne

      Löschen
  3. Einfach genial, Yvonne!!!
    Kann ich dich mit eine Johannisbeerschorle verführen, als Belgeiter für diese Leckerbissen? Schau doch mal vorbei www.essenzfertig.blogspot.de
    LG Caro

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe zitronen kuchen allgemeinen aber da mein Kühlschrank im Moment überquillt vor Erdbeeren habe ich mich riesig über dein Rezept mit zitrone und Erdbeere gefreut, danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, wenn ich dir weiterhelfen konnte ;)
      Liebste Grüße
      Yvonne

      Löschen