Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 7. Juni 2014

Spargel-Blätterteig-Taschen

 Habe ich schon erwähnt, dass ich grünen Spargel liebe? Ich glaube so langsam merkt ihr es auch ;) 
Über meine Eskapaden was das Reiben von Spargel angeht, habe ich ja schon am Anfang der Woche berichtet. Den übrig gebliebenen Spargel wollte ich am nächsten Tag auf jeden Fall für ein Gericht verwenden, bei dem meine Küche danach nicht wie ein Schlachtfeld aussieht! Außerdem sollte es nur eine Kleinigkeit sein, da ja noch dieser Erdbeer-Oreo-Nachtisch gegessen werden wollte ;)

Also entschied ich mich - nach einem kurzen Blick in den Kühlschrank - für diese Spargel-Blätterteig-Taschen:

Experimente aus meiner Küche: Spargel-Blätterteig-Taschen
 
Zutaten (für 2 – 3 Personen)

1 Packung Blätterteig (aus dem Kühlregal)
250g Spargel
125g geräucherte Speckwürfel
100g Schmand
½ Bund Dill
Salz, Pfeffer
Käse (Parmesan oder Patros-Miniwürfel)

Zubereitung

Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Speckwürfel in einer Pfanne mit etwas Öl knusprig anbraten und abkühlen lassen. Den Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden und den Rest in 3 – 4 cm lange Stücke schneiden. Blätterteig aufrollen und in 6 Quadrate schneiden. Den Dill waschen, fein hacken und mit dem Schmand verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und so auf dem Blätterteig verteilen, dass rundherum ein Rand bleibt. Spargelstücke und Speck in die Mitte geben und mit Käse bestreuen.

Experimente aus meiner Küche: Spargel-Blätterteig-Taschen

 Ich habe sowohl Parmesan, als auch Feta ausprobiert und würde beim nächsten Mal beim Parmesan bleiben. Beide Varianten haben zwar sehr gut geschmeckt, aber mir persönlich hat Parmesan halt besser geschmeckt ;) Alles für ca. 15 Minuten im Ofen backen, bis der Blätterteig goldbraun ist. Wer mag, kann dazu noch einen grünen Salat reichen und fertig ist das leichte Abendessen ;)

Experimente aus meiner Küche: Spargel-Blätterteig-Taschen
 
Das Gericht lässt sich super vorbereiten und kann - wenn man die Blätterteigquadrate noch kleiner macht - auch prima als Fingerfood angeboten werden. Zum Beispiel für die bald kommende Fußball-WM ;) Werdet ihr die Fußballspiele auch gemeinsam mit Freunden/Familie verfolgen oder seid ihr gar keine Fußballfans? Ich persönlich gucke eigentlich kein Fußball, aber EM- und WM-Spiele, bei denen Deutschland spielt, werde ich mir auf jeden Fall angucken :)
 
Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Liebe Yvonne,
    Sieht das lecker aus :-)
    Eine schöne Idee, gefällt mir sehr...
    Schöne Pfingsten,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich, liebe Sabine! Wünsche dir auch ein schönes, sonniges WE!
    Viele Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Hi Yvonne, ich werde das Rezept morgen mal testen, aber anstelle des Specks probiere ich es mit Parmaschinken und Parmesan sowie Hackfleisch und Feta... LG, Nici (froileinvomberg)

    AntwortenLöschen