Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 18. Juni 2014

Faltenbrot mit Kräuterbutter und Käse

Ich bin absolut kein Fußball-Fan! Ich gucke eigentlich auch gar kein Fußball! Keine Bundeliga, kein DFB-Pokal oder sonst was! Aber bei WM- und EM-Spielen mache ich natürlich eine Ausnahme ;) Zwar gucke ich nur, wenn Deutschland spielt, aber dann bin ich voller Eifer dabei! Schön finde ich es vor allem, wenn man sich mit mehreren Leuten trifft, um gemeinsam mitzufiebern und zu jubeln. Dann macht das alles doch gleich doppelt so viel Spaß, nicht wahr? ;)

Knabbereien und Getränke gehören an so einem Abend natürlich auch dazu. Und wie es sich für eine Foodbloggerin gehört, habe ich natürlich statt Chips oder Salzstangen etwas aus meiner Küche mitgebracht ;)

Experimente aus meiner Küche: Faltenbrot mit Kräuterbutter und Käse

Das Faltenbrot ist - dank kurzer Gehzeit - schnell gemacht und schmeckt, sowohl kalt als auch lauwarm, einfach köstlich!

Zutaten

Teig:
600g Weizenmehl
200ml lauwarmes Wasser
100ml Milch
1 Würfel Hefe
½ TL Zucker
2 ½ TL Salz
50g Olivenöl

Füllung:
125g Kräuterbutter (hier: Arla KæaergårdenPikant
150g geriebener Käse (hier: Pizzakäse)
etwas Olivenöl

Zubereitung

Mehl mit Zucker und Salz in eine Schüssel geben. Hefe in dem Wasser auflösen und zusammen mit der Milch und dem Olivenöl zum Mehl geben. Alles mit der Küchenmaschine (oder mit der Hand) zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen. Ich packe die Schüssel dafür immer gerne unter eine Decke ;) In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in der Größe eines Backblechs ausrollen und mit der Kräuterbutter bestreichen. Etwa 2/3 vom Käse darauf verteilen und dann in ca. 5cm breite Streifen schneiden. Diese wie eine Ziehharmonika falten und in eine gefettete Auflaufform legen. Den restlichen Käse in die Falten drücken und/oder oben drauf verteilen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und weitere 10 Minuten zugedeckt gehen lassen.
Anschließend ca. 20 – 25 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis der Käse goldbraun ist. Etwas abkühlen lassen und einzelne Stücke abzupfen oder klein schneiden.

Experimente aus meiner Küche: Faltenbrot mit Kräuterbutter und Käse  

Das Faltenbrot muss jetzt natürlich nicht zwingend nur zu WM-Spielen gebacken werden ;) Es passt auch wunderbar als Beilage zum Grillen, beim nächsten Treffen mit Freunden oder für die Sommer-Mitbringparty von Ilona ;)

http://www.suessblog.de/2014/05/aufruf-zum-geburtstagsevent-sommermitbringparty/

 Dazu noch ein Quarkdip oder Zaziki und mehr braucht man nicht! Das Brot ist übrigens auch sehr sättigend! Zwei Stück davon und man (also ich) ist satt ;)
 
Experimente aus meiner Küche: Faltenbrot mit Kräuterbutter und Käse

Seid ihr auch im WM-Fieber? Was bietet ihr euren Gästen an so einem Abend an bzw. was bringt ihr zu solchen Treffen mit?

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Liebe Yvonne,
    das sieht super aus! Wenn ich die Beilagen für's Grillen heute Abend nicht schon vorbereitet hätte, würde ich jetzt sofort so ein Brot in den Ofen schieben. Ich werde das Rezept aber direkt abspeichern, damit es beim nächsten Mal zum Einsatz kommen kann! ;)
    Das WM-Fieber hat mich noch nicht so gepackt, aber vielleicht kommt das ja noch...die ganzen tollen Blogbeiträge mit Knabbereien, die im Moment so gepostet werden, wären ja eigentlich schon Grund genug. ;)

    <3-lichst,
    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe Faltbrot immer nur auf anderen Blogs bestaunt, bis ich es letzte Woche auf dem Geburtstag einer Freundin probieren konnte. Himmlisch! <3 Deine Variante mit Kräuterbutter und Käse liest sich so lecker, dass ich davon nur zu gerne ein paar Stückchen abzupfen würde :)
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yvonne,
    Ein geniales Brot, kenne ich gar nicht :-)
    Tolle Idee...
    Ich stehe nicht so auf Fußball, hüstel...
    Meine bessere Hälfte IST fanatisch!
    Bei uns gibt es an solchen Zusammenkünften ein leckeres Menü, später Häppchen und natürlich Bier...
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Mache es gerade, allerdings ist der Teig vor dem gehen noch ziemlich klebrig, mehr Mehl rein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tut mir leid, dass ich jetzt erst antworte. Bei mir war der Teig noch nie klebrig :( Aber ich denke mit etwas mehr Mehl sollte es klappen. Ich hoffe es ist etwas geworden?
      Viele Grüße
      Yvonne

      Löschen
    2. Habe das Faltenbrot gestern für unseren Sommeabschluss vom Chor gemacht. Es waren alle total begeistert! Vielen Dank für deine immer tollen Rezepte !!!
      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen