Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Freitag, 11. April 2014

Vollkorn-Nuss-Brot

Wer mir bei Instagram folgt, der hat schon gesehen, dass ich im Brotbackfieber bin. Mindestens zweimal in der Woche wird nun Brot gebacken! Aber immer nur das No-Knead-Bread wird auf Dauer auch langweilig, obwohl es wirklich zu meinen Lieblingsbroten gehört. Um ein wenig Abwechslung zu haben, habe ich mich auf die Suche nach alternativen Brotrezepten begeben, die weder kompliziert sind, noch viel Arbeit machen und natürlich gut schmecken. Das Soda-Brot von letzter Woche war zwar weder kompliziert, noch hat es viel Arbeit gemacht, aber es hat leider nicht geschmeckt :( So leicht wollte ich nicht aufgeben und habe beim nächsten Versuch das Vollkorn-Nuss-Brot von Mona ausprobiert. Da ich mich ja schon bei unserem Treffen in Münster davon überzeugen durfte, wie gut das Brot schmeckt, war ich guter Dinge ;)
 
 Ich habe zwar noch ein wenig die Mehlsorten verändert und ein paar Chia-Samen zugefügt, aber ansonsten habe ich mich an Monas Anweisungen gehalten, in der Hoffnung, dass es genauso gut schmecken wird, wie ich es in Erinnerung hatte :)

Experimente aus meiner Küche: Vollkorn-Nuss-Brot

Zutaten

150 g Dinkelmehl Typ 1050
100g Dinkelvollkornmehl
250g Weizenmehl
50g gehackte Haselnüsse
50g gehackte Mandeln
1 TL Chia-Samen* (z.B. von Davert)
2 TL Salz
140g gemischte Saaten (Kürbis-, Sonnenblumen- und Pinienkerne)
6 EL Balsamico
400ml lauwarmes Wasser
1 Würfel Hefe

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf die Hefe in eine Schüssel geben, Hefewürfel reinbröseln und mindestens 5 Minuten von der Küschenmaschine kneten lassen. In der Zwischenzeit eine Kastenform (28cm) leicht einfetten. Die Teigmasse in die Kastenform geben und anschließend auf mittlerer Schiene in den kalten Backofen stellen. Für 70 Minuten bei 200°C Ober- Unterhitze backen. Das Brot kurz in der Form ausdampfen lassen, herauslösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Experimente aus meiner Küche: Vollkorn-Nuss-Brot

 Und was soll ich sagen? Das Brot ist einfach der Hammer! Schnell gemacht und unglaublich lecker! Ich habe es gleich zweimal hintereinander gebacken und werde es bestimmt noch öfter machen! Danke liebe Mona für das Rezept! Der Datteldip steht übrigens noch auf meiner To-Do-Liste ;)

Backt ihr euer Brot auch selber?

Eure Yvonne

*Dieser Artikel wurde mir unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon jedoch unberührt.

Kommentare:

  1. Hi, Yvonne, das ist ein tolles Brot! Das werden wir mal ausprobieren.
    Wir hätten 2 tolle Brotrezepte bei uns für dich unter dem Label Brot:
    http://www.die-kochpsychiater.blogspot.de
    Viel Spaß

    AntwortenLöschen
  2. Lecker, ein ähnliches schnelles Brot backe ich auch ganz oft! :-) Schau gern mal bei mir vorbei, hier gibt's noch mehr Brot: http://schokohimmel.wordpress.com/category/brot-und-brotchen/ Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Antworten
    1. Schau mal an, du kannst ja doch kommentieren ;) Und sogar mit Namen ;))))

      Löschen
  4. Tolles Rezept. Daran werde ich mich sobald als möglich probieren. Vor allem auch, weil Chia Samen im Teig sind.

    Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Hi Yvonne,
    ich habe das Brot nachgebacken und es schmeckt absolut super!
    Vielen Dank für das Rezept. :-)
    Liebe Grüße
    Sugarbaby
    http://gotosugarbabys.blogspot.de/2014/06/vollkorn-nuss-brot.html#more

    AntwortenLöschen
  6. Hi Yvonne
    Muss man den Teig nicht gehen lassen??
    Und die Hefe auch nicht vorher mit Wasser rühren?
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen