Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dienstag, 22. April 2014

Spargel mit Pasta und gebräunter Haselnussbutter

Ich muss ehrlich gestehen, dass es dieses Gericht fast gar nicht auf den Blog geschafft hätte. Nicht weil es nicht geschmeckt hat, sondern weil ich so hungrig war und eigentlich keine Portion fürs Foto übrig lassen wollte :) Aber nachdem der erste Hunger gestillt war und es bei Instagram schon eine Anfrage für das Rezept gab, habe ich doch noch eine kleine Portion abgelichtet. Dabei konnte ich gleich eines meiner neuen Stoffe ausprobieren. Sieht gut aus, oder? ;)

Experimente aus meiner Küche: Grüner Spargel mit Pasta und gebräunter Haselnussbutter

Zutaten (für 2 – 4 Portionen)

300 g kurze Nudeln
500 g grüner Spargel
50 g Haselnüsse, gehobelt
3 EL Butter
Olivenöl
2 – 3 kleine Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer

Zubereitung

In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Spargel waschen, holzige Enden abschneiden und den Rest in Stücke schneiden. Sobald das Wasser kocht den Spargel 1 Minute blanchieren, mit einem Schöpflöffel herausheben und mit kaltem Wasser abspülen und beiseite stellen. Nun die Nudeln in dem Spargelwasser bissfest kochen. Nebenbei die Haselnüsse in einer großen Pfanne anrösten, Butter 3 EL Butter zufügen und schmelzen lassen. Sobald die Butter gebräunt ist alles in ein Schälchen geben. Öl in der Pfanne erhitzen, die Knoblauchzehen durch die Knoblauchpresse ins heiße Öl drücken und zusammen mit dem Spargel anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Nudeln abgießen, kurz abschrecken und zum Spargel geben. Zum Schluss die gebräunte Haselnussbutter zufügen, durchmischen und servieren. Wer mag, kann noch frischen Parmesan dazu reichen. Ich hatte leider keinen im Haus, hat aber auch so unglaublich lecker geschmeckt :)

Experimente aus meiner Küche: Grüner Spargel mit Pasta und gebräunter Haselnussbutter

Die Menge hat bei uns für 2,5 Personen gereicht, war aber eigentlich viel zu viel :) Für „normal-hungrige“ reicht die Menge wahrscheinlich für 4 Personen ;)

Und wenn ich schon dabei bin, reiche ich das Rezept beim Blogevent von Puhlskitchen ein:

http://puhlskitchen.com/1-bloggeburtstag-blogevent-spargel-und-viele-tolle-preise/

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht so lecker aus, ich liebe gebratenen Spargel. Schön, dass es das Rezept noch auf Deinen Blog geschafft hat.

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich könnte momentan jeden Tag Spargel essen :)
      Lieben Gruß
      Yvonne

      Löschen