Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 3. März 2014

Pfirsich-Raffaello-Torte

 Ich bin gerade beim Stöbern in den unendlichen Weiten meiner Festplatte auf ein paar "alte" Torten gestosssen, die ich noch fotografiert hatte, bevor ich mit dem Bloggen angefangen habe. Dementsprechend sehen die Fotos auch gar nicht so schön aus, wie ihr es in letzter Zeit von mir gewohnt seid, aber die Torte war einfach zu lecker, um sie euch vorzuenthalten :)

Und da mir momentan sowieso neues Material zum Bloggen fehlt, gibt es heute mal eine sauleckere Torte mit sauschlechten Foto:


Zutaten

Boden:
3 Eier
2 EL heißes Wasser
125g Zucker
1 TL Vanilleextrakt (oder 1 Pck. Vanillezucker)
75g Mehl
75g Speisestärke
2 TL Backpulver
 
Belag:
80g Kokosraspel
230g Raffaello
100g weiße Schokolade mit Kokoscreme (z.B. von Lindt)
150ml Kokosjoghurt
2 Pck. Sahnesteif
600ml Sahne
1 Pck. Vanillezucker
1 große Dose Pfirsiche
 
Garnitur:
weiße Raspelschokolade
200ml Sahne
1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung

Eier und das heißes Wasser mit dem Mixer auf höchster Stufe 1 Minute schaumig schlagen. Zucker und Vanilleextrakt zufügen und weitere 2 Minuten schlagen, bis die Masse cremig ist. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen. Nach und nach auf niedrigster Stufe einarbeiten. In einer mit Backpapier ausgelegten Springform (26cm) auf mittlerer Schiene bei 185°C (Ober- und Unterhitze) etwa 25 Minuten backen, auskühlen lassen und einmal waagerecht durchschneiden.

Für die Füllung die Kokosraspel rösten und auskühlen lassen. Pfirsiche abtropfen, 4 -5 Pfirsichhälften beiseite legen und den Rest in Würfel schneiden. Raffaellos (bis auf 6 Stück) mit einer Gabel (oder einem Kartoffelstampfer) in einer Schüssel zerdrücken. Schokolade klein hacken und zufügen. Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und zusammen mit den Kokosraspeln und dem Kokosjoghurt unter die Raffaello-Joghurt-Masse rühren. Pfirsiche unterheben. 

Den ersten Tortenboden auf eine Kuchenplatte legen und einen Tortenring darum schließen. Die Creme darauf verteilen und mit dem zweiten Boden bedecken. Für die Garnitur 200ml Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Die Torte damit dünn bestreichen. Den Rand mit der geraspelten Schokolade verzieren. Vor dem Servieren mit Sahnetuffs, halben Raffaellos und den übrigen Pfirsichen garnieren. 


Ehrlich gesagt hätte ich jetzt gerne so ein Stück Torte vor mir :)

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Liebe Yvonne,
    ich bin gerade auf Deinen schönen Blog gelandet um mir etwas Inspiration für unsere März-Challenge zu holen....vielleicht
    hast du Lust mitzumachen? Lg Rose

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosa,

      vielen Dank für die "Einladung" :) Aber pink ist so gar nicht meine Farbe und leider schaffe ich es diesen Monat zeitlich auch nicht :(

      Lieben Gruß
      Yvonne

      Löschen
  2. Och, die Fotos sind doch hübsch! Finde ich zumindest :-). Die Torte ist auf jeden Fall eine Wucht. Ich glaube, mehr als ein halbes Stück könnte ich davon nicht verputzen, all die Sahne und Co. Zum Glück ist die Bikinisaison noch weit weg, hihi.
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen