Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 15. März 2014

Kirschtorte mit Mascarpone-Creme trifft auf Schoko-Haselnuss-Boden

Passend zum Wochenende habe ich natürlich wieder eine Torte für euch! Am Wochenende (oder wie bei uns zum Geburtstag) kann man sich so eine kleine Mascarpone-Sünde ruhig mal erlauben, oder wie seht ihr das? ;)


Kirsch-Mascarpone-Torte 
Quelle: kochen&genießen, Die besten Torten-Hits No. 4 vom 5. März 2003

Zutaten

Teig:
100g Zartbitter-Schokolade
5 Eier
80g weiche Butter/Margarine
80g Zucker
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker oder 1 TL Vanilleextrakt
200g gemahlene Haselnüsse
2 TL Backpulver
2 EL Amaretto
50g Mandelblättchen

Belag:
100g Magerquark
250g Mascarpone
2 Pck. Vanillezucker
250ml Sahne
1,5 Gläser Schattenmorellen (à 720ml)
1 Pck. Tortenguss, klar
1 EL Zucker
250ml Kirschsaft

Zubereitung

Schokolade fein reiben. Backofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eier trennen. Fett, Zucker, Salz und Vanilleextrakt (oder Vanillezucker) schaumig rühren. Eigelb einzeln zufügen. Schokolade, Haselnüsse und Backpulver mischen und mit dem Likör unterrühren. Eiweiß steif schlagen und portionsweise unterheben.

Obstbodenform (28cm) fetten und mit Mandelblättchen ausstreuen. Teig einfüllen und etwa 30 Minuten backen. Auskühlen lassen und aus der Form stürzen.

Für die Creme Quark, Mascarpone und Vanillezucker verrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Die Creme auf den Boden streichen und 30 Minuten kalt stellen.

Die Kirschen abtropfen lassen und auf der Mascarpone-Creme häufen. Tortengusspulver mit Zucker in einem Topf mischen. Kirschsaft zufügen und unter Rühren kurz aufkochen. Über den Kirschen verteilen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.


Gibt es bei euch am Wochenende auch immer Kuchen? :)

Eure Yvonne


Kommentare:

  1. Sehr verführerisch, Deine Torte! Deine Bilder gefallen mir sehr (und meiner Tochter Clara auch - wir sitzen hier gemeinsam aufm Sofa und schauen Blogs an). Hast Du nicht Lust, bei mir zu Besuch zu kommen? :)
    Bei uns gab es heute die ottolenghische Apfeltorte mit Olivenöl... Bin immer noch pappsatt.
    LG, Yushka

    AntwortenLöschen
  2. Oh Mann... es ist Sonntag Abend, ich liege gemütlich auf der Couch und klicke meinen Feedreader durch. Und jetzt seh ich deinen Kirschen-Mascarpone-Traum und bekomme so richtig richtig Guster auf diesen Kuchen. Aber sowas von... Leider fehlt es meiner Speisekammer an Kirschen, Mascarpone, Tortenguss, Kirschsaft und vielem mehr, weswegen ich mich jetzt mit wohl diesem Guster begnügen muss :)

    Alles Liebe und einen wunderschönen Sonntag Abend,
    Conny

    AntwortenLöschen
  3. haaaalööölee hab grod DEIN BLOG endeckt::
    SOOOOO lecka schmecka...
    HAB di glei gschpeichert: DAMIT i nix versam:::
    AN SCHEEEENA gruaß AUS TIROL de BIRGIT::::

    AntwortenLöschen
  4. Die Torte sieht suuuuuuper lecker aus, und hört sich natürlich auch so an. Fast jedes deiner Rezepte auf deinem spricht mich sofort an, und schreckt mich auch nicht ab wenn ich mir die Zubereitung durchlese. Dein Blog ist fantastisch, ich liebe ihn einfach. Ein ganz großes Lob an dich und deine Kreativität hier. Ich hoffe du liest mein Lob und wünsche mir, dass noch ganz viele solche tollen Rezepte folgen.

    AntwortenLöschen