Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 22. März 2014

Aprikosen-Pfirsich-Joghurt-Torte

Da ich mich ja momentan im Urlaub befinde und nicht genügend "Blogfutter" vorrätig hatte, greife ich mal wieder auf ein altes Rezept zurück. Manchmal bin ich wirklich ganz froh, dass ich schon vor dem Bloggen angefangen habe Rezepte aufzuschreiben und mein Essen zu fotografieren. Zwar entsprechen die Fotos nicht mehr meinen eigenen Anforderungen, aber anscheinend ist das für euch gar nicht so schlimm :) Denn wenn ich schon für die Pfirsch-Raffaello-Torte so großen Zuspruch erhalten habe, dann wird euch diese Torte hoffentlich auch gefallen:


 Zutaten

Boden:
3 Eier
2 EL heißes Wasser
125g Zucker
1 TL Vanilleextrakt (oder 1 Pck. Vanillezucker)
75g Mehl
75g Speisestärke
2 TL Backpulver

Belag:
400g Schmand
400ml Schlagsahne
1 Pck. Vanillezucker
3 Pck. Sahnesteif
1 große Dose Pfirsiche
1 große Dose Aprikosen
2 Tafeln Aprikosen-Pfirsich-Joghurt-Schokolade (von Lindt)
100 g Schokoladenraspel zum Verzieren

Zubereitung

Eier und das heißes Wasser mit dem Mixer auf höchster Stufe 1 Minute schaumig schlagen. Zucker und Vanilleextrakt zufügen und weitere 2 Minuten schlagen, bis die Masse cremig ist. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen. Nach und nach auf niedrigster Stufe einarbeiten. In einer mit Backpapier ausgelegten Springform (26cm) auf mittlerer Schiene bei 185°C (Ober- und Unterhitze) etwa 25 Minuten backen, auskühlen lassen und einmal waagerecht durchschneiden.

Für die Füllung Aprikosen und Pfirsiche abtropfen lassen, einige für die Deko beiseite legen und den Rest in kleine Stücke schneiden. Die Schokolade fein hacken und mit Schmand verrühren. Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und zusammen mit dem Obst unterheben.

Den ersten Tortenboden auf eine Kuchenplatte legen und einen Tortenring darum schließen. Die Hälfte der Creme darauf verteilen und mit dem zweiten Boden bedecken. Die restliche Masse darauf verteilen und glatt streichen. Mindestens 3 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren den Tortenring entfernen und mit den Aprikosen/Pfirsichen und Schokoladenraspeln verzieren. 


Die Torte ist erfrischend lecker und nicht zu süß. Sie schmeckt übrigens auch sehr gut mit Erdbeeren, aber die gibt es ja leider noch nicht :(

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Ich bin gerade durch Zufall über deinen schönen Blog gestolpert - und werde jetzt öfter mal vorbei schauen :) Deine Kuchen und Torten sehen ja superlecker aus! Ganz zauberhaft!
    Alles Liebe, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      freut mich, dass es dir hier gefällt :) Wie bist du denn auf meinen Blog aufmerksam geworden?
      Lieben Gruß
      Yvonne

      Löschen