Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Sonntag, 2. Februar 2014

Tiramisu Torte mit Amarettini

Momentan ist der Backofen bei mir ständig in Betrieb. Zuerst die Cookies, dann die Hefeschnecken und für die heutige Kaffeetafel habe ich diese wunderbare Tiramisu Torte gezaubert.


Ich habe die Torte schon vor langer Zeit bei Maria von Ich bin dann mal kurz in der Küche entdeckt und nun zum Geburtstag meiner Eltern – ja richtig gelesen, meine Eltern haben beide an einem Tag Geburtstag :) den passenden Anlass gefunden, um sie endlich auszuprobieren.


Und bevor ich mich gleich mit der Torte auf den Weg zu meinen Eltern mache, zeige ich euch vorher noch schnell das Rezept:

Zutaten
(für eine 18 - 20er Form)

Boden:
2 Eier
100g Zucker
100ml Öl
100ml Buttermilch
150g Mehl
½ Pck. Backpulver

Füllung:
250g Mascarpone
200ml Sahne
50ml Kaffeelikör (hier: Latte Macciato Likör)
50g Puderzucker
1 Tasse starker Kaffee oder Espresso
½ Pck. Amarettini

Dekoration:
Backkakao
Schokoladenspäne

Den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
Für den Tortenboden Eier und Zucker schaumig schlagen. Abwechselnd Buttermilch und Öl unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und dazu sieben. Den Teig in eine 18er Springform geben und etwa 20 Minuten backen. Den Kuchen gut auskühlen lassen und aus der Form lösen.

Für die Creme zunächst die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen. Die Mascarpone mit dem Kaffeelikör verrühren und die Sahne vorsichtig unterheben.

Den Tortenboden einmal waagerecht aufschneiden. Den ersten Tortenboden auf eine Tortenplatte legen und mit etwas starkem Kaffee tränken. Nun 2-3 große Löffel Mascarponecreme auf dem Tortenboden verteilen. Nach und nach die Amarettini mit Kaffee tränken und auf der Creme verteilen. Nun wieder 2-3 große Löffel Mascarponecreme auf dem Amarettini verteilen, sodass sie gut bedeckt sind. Wieder einen Tortenboden auflegen und diesen mit Kaffee beträufeln. Die restliche Creme auf der Torte verteilen und mindestens 4 Stunden oder über Nacht kalt stellen.

Kurz vor dem Servieren mit Kakao bestäuben und mit Schokoladenspänen dekorieren.


Habt einen schönen Sonntag!
Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Wann lieferst du mir denn die Torte, hm? Die könnte mir auch seeehr gefallen!

    AntwortenLöschen
  2. Wie müsste ich das Rezept verändern wenn ich eine normale 26er Kuchenform nehmen will?

    AntwortenLöschen
  3. Antworten
    1. Ja ich denke schon. Habe es aber selber nicht probiert.

      Löschen
    2. also Rezept war mega lecker, hab doppelte Menge genommen und anstatt Kaffeelikör hab ich Amaretto genommen

      lg. Patrizia

      Löschen