Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Freitag, 28. Februar 2014

Nudeln mit Brokkoli-Hack-Sauce

Diese Woche war ich koch- und backtechnisch kaum unterwegs, da meine Kleine krank war und meine ganze Aufmerksamkeit gefordert hat. Zum Glück geht es ihr langsam wieder besser, so dass ich heute endlich „in Ruhe“ kochen konnte. Dennoch sollte es schnell gehen, da der Hunger nach der Arbeit schon sehr groß war :) Ich wollte unbedingt frisches Gemüse (nach der einseitigen Ernährung in den letzten Tagen) und Nudeln (da schon fast zwei Wochen nicht mehr gegessen?!). Und damit der Herr des Hauses auch zufrieden ist, habe ich das ganze mit Hackfleisch kombiniert. Dabei herausgekommen sind diese Nudeln mit Brokkoli-Hack-Sauce:


Zutaten (4 – 6 Personen)

250g Möhren
500g Brokkoli
500g Hackfleisch, gemischt
1 Zwiebel
200g Kräuterfrischkäse (hier: Brunch)
300g Nudeln
250 – 300ml Nudelwasser
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß

Zubereitung

Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden. Brokkoli putzen, waschen und in sehr kleine Röschen teilen. Zwiebel ebenfalls schälen und klein würfeln. Nudeln im kochenden Wasser garen. Den Brokkoli in den letzten 4 Minuten mitgaren.
Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten. Hackfleisch zufügen und krümelig braten. Mit ordentlich Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Möhren zufügen und ebenfalls anbraten. 250ml Nudelwasser abnehmen, zum Hackfleisch gießen und ca. 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Frischkäse einrühren und kurz ziehen lassen.
Nudeln und Brokkoli abgießen und kalt abschrecken. Sofort mit dem Hackfleisch vermischen und evtl. mit dem restlichen Nudelwasser auffüllen. Alles kurz ziehen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und anrichten. 


Und da es jetzt auch nachmittags noch richtig lange hell ist, habe ich es sogar geschafft, dass Essen direkt zu fotografieren. Natürlich erst nachdem ich eine Portion gegessen hatte. Der Hunger war ja schon groß :)

Eure Yvonne

1 Kommentar:

  1. liebe Yvonne, das sieht sooo lecker aus! Davon könnte ich jetzt auch locker eine Portion verdrücken! ;) Hab noch ein schönes Wochenende! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen