Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Donnerstag, 16. Januar 2014

Hähnchenbrustfilets mit Kräuter-Walnuss-Kruste

Als ich vor kurzem bei Lanis Leckerecke dieses Rezept für Hähnchenbrustfilet entdeckt hatte, war ich gleich Feuer und Flamme. Somit ist es auch kein Wunder, dass ich es schnellstens ausprobieren wollte und euch nun das Ergebnis präsentieren kann :)


Zutaten (für 4 Personen)

4 Hähnchenbrustfilets
Olivenöl, Salz, Pfeffer
100g Walnüsse, gehackt
2 kleine Knoblauchzehen, gepresst
125ml Sahne
80g geriebenen Käse
1 EL Petersilie, gehackt
4 El Aceto Balsamico
100 ml Orangen-Mango-Saft

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
Das Fleisch in heißem Öl beidseitig kräftig anbraten, herausnehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. 


Walnüsse, Knoblauch, Sahne, Käse und Petersilie gut mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.  
Eine feuerfeste Form mit Öl einpinseln, die Hähnchenbrustfilets hinein geben und mit der Walnuss-Käse-Mischung belegen.
 

Etwa 25 Minuten im Backofen lassen, bis die Kruste goldgelb ist.

In der Zwischenzeit den Bratsatz wieder erhitzen, mit Balsamico sowie Orangen-Mango-Saft ablöschen und etwa 5 – 10 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce eindickt. Warm stellen oder kurz vor dem Servieren wieder erwärmen.


Dazu passt hervorragend dieses Kartoffel-Sellerie-Püree und ein grüner Salat mit Joghurt-Dressing. Hierfür den Kopfsalat klein reißen, waschen und trocken schleudern. 150g Joghurt mit 1 – 2 EL Zitrone, 3 EL Orangen-Mango-Saft und 1 EL Zucker verrühren. Salat mit dem Dressing vermischen und anrichten. 


Ich kann euch diese Kombination wirklich nur ans Herz legen. Vor allem die Sauce solltet ihr unbedingt einmal probieren! Einfach unglaublich lecker :)

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Hallo Yvonne,

    das Rezept hört sich super an und ich würde es gerne am Sonntag nachkochen. Welchen Käse hast Du
    hier verwendet? Danke im Voraus.

    Viele Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melanie,

      freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt :) Ich habe Gouda genommen!
      Lieben Gruß
      Yvonne

      Löschen
  2. Habe das Rezept heute Abend für meinen Freund gekocht & es war wahnsinnig lecker :) Eigentlich bin ich kein Fan von fruchtigen Soßen, aber diese ist echt top. Habe das Hähnchen zusammen mit Salat, einem frischen Joghurt-Kräuterdip und einen frisch gebackenen Ciabattabrot serviert & es ist super angekommen. Vielen Dank für das wirklich tolle Rezept :)

    AntwortenLöschen