Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 11. Januar 2014

Fischfilet mit Kräuterkruste an Kartoffel-Sellerie-Püree mit Ofenmöhren

Trotz akuter Kochunlust habe ich mich heute aufgerafft und mal wieder in der Küche experimentiert. Da ich von der Kartoffelsuppe noch Sellerie übrig hatte, wollte ich diese unbedingt verwenden. Beim Stöbern im Internet bin ich mehrfach auf Selleriepüree gestoßen, welches ich mit Fisch und ein paar Ofenmöhren kombiniert habe. Und so sieht das Ergebnis aus:


 Zutaten (für 4 Personen)

Kartoffel-Sellerie-Püree:
400 g Sellerie
700 g Kartoffeln
1 EL Thymian
1 Schuss Zitronensaft
100 ml heiße Milch
20 g Butter
Salz

Fisch mit Kräuterkruste:
4 Fischfilets (hier: Pangasius)
Zitronensaft, Salz, Pfeffer
4 El Aceto Balsamico
100 ml Orangen-Mango-Saft

3 Scheiben Toastbrot
1 EL Petersilie
1 TL Thymian
2 El Olivenöl
1 EL Thymian-Olivenöl
Salz

Ofenmöhren.
250g Möhren
2 EL Olivenöl
1 EL Aceto Balsamico
1 TL Honig
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Zuerst die Kräuterkruste für den Fisch herstellen. Dafür das Toastbrot zusammen mit Petersilie, Thymian, Salz und dem Öl in einem Mixer fein zermahlen und beiseite stellen. Backofen auf 180° (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Sellerie und Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln. Beides mit dem Thymian und einem Schuss Zitronensaft in leicht gesalzenem Wasser ca. 25 Min. kochen. 

Möhren ebenfalls schälen, der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden. Aus Olivenöl, Balsamico, Honig, Salz und Pfeffer eine Marinade zubereiten und mit den Möhren vermischen. Auf einem Backblech oder einer Auflaufform verteilen und ca. 25 Minuten im Backofen garen.


In der Zwischenzeit die Fischfilets mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer beschichteten Pfanne mit Olivenöl von jeder Seite kurz anbraten, in eine Auflaufform (oder Backblech) legen, mit der Kräuterpanade belegen und ca. 10 Minuten im Ofen weiter garen. 

 
Den Bratsud wieder erhitzen, mit Balsamico sowie Orangen-Mango-Saft ablöschen und etwas köcheln lassen.

Nun müssten auch die Kartoffeln und der Sellerie fertig sein. Alles abtropfen lassen und mit einem Kartoffelstampfer fein zerdrücken. Heiße Milch, Butter und Salz zufügen und verrühren.

Alles auf Tellern anrichten und genießen.


Leider blieb mir nicht viel Zeit, um das Essen gekonnt in Szene zu setzen. 1.) War es schon relativ dunkel und 2.) wollte ich meine Portion auch noch halbwegs warm essen, so dass meine Möglichkeiten sehr begrenzt waren :( 


Aber auch wenn die Fotos nicht ganz so toll aussehen, geschmeckt hat es richtig richtig gut und ich empfehle jedem, vor allem die Sauce auszuprobieren. Einfach lecker :)

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. abendessen für meine 3 freundinnen - voller erfolg - kann man gut vorbereiten - schmeckt oberlecker -

    AntwortenLöschen
  2. Super Lecker, das probiere ich auch aus.
    http://www.spuelmaschinenkauf.de/

    AntwortenLöschen