Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dienstag, 7. Januar 2014

Cream Cheese Brownies

Wie ich euch ja schon hier berichtet hatte, war ich am Wochenende beim Food Styling & Photography Workshop von 
Liz & Jewels. Um das Erlernte gleich umsetzen zu können, habe ich gestern ganz spontan ein paar Cream Cheese Brownies gebacken, die ich heute so richtig schön in Szene gesetzt habe. 



Zum Glück war das Wetter heute sehr mild und trocken, so dass ich meine kleine Fotokulisse direkt draußen aufbauen konnte :)


Kommen wir nun aber zum Rezept, welches ich vor einiger Zeit bei olles *Himmelsglitzerdings* entdeckt habe. Hier findet ihr auch ganz tolle Step-by-Step Fotos, für die ich leider keine Zeit hatte :(


Zutaten

225 g Schokolade (hier: Kinderschokolade-Weihnachtsmann)
125 g Butter (hier: Margarine, da keine Butter im Haus war)
2 Eier
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
75 g Weizenmehl
1 Prise Salz
300 g Frischkäse
1 Ei
70g Zucker

Zubereitung

Butter bzw. Margarine (hier: im Wasserbad) schmelzen und 150g Schokolade darin bei niedriger Temperatur auflösen. Den Backofen auf 220° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eier, Zucker, eine Prise Salz und Vanillezucker mit dem Mixer cremig weiß aufschlagen. Die leicht abgekühlte Schokoladenbutter und das Mehl dazugeben und unterrühren. Die restliche Schokolade klein hacken und unterheben. Den Teig in eine kleine Form (ca. 20 x 20 cm) füllen. Ei und Zucker mit dem Schneebesen verquirlen, Frischkäse zufügen und kurz verrühren. Die Frischkäsefüllung mit einem Löffel klecks weise auf den Teig geben. Mit einem Stäbchen oder einer Gabel marmorieren. Etwa 25 Minuten backen, evtl. abdecken, falls der Kuchen zu dunkel werden sollte.

Da ich keine Zartbitterschokolade verwendet habe, hätte ich die Zuckermenge vielleicht etwas anpassen sollen. Die kleinen Stücke haben es ganz schön in sich. Beim nächsten Mal würde ich auf jeden Fall den Zucker reduzieren und wirklich eine 20x20cm Form benutzen. Ich hatte den Backrahmen in ein tiefes Blech gesetzt und etwas größer eingestellt. 


Dadurch ist etwas Teig unter dem Backrahmen ausgelaufen, so dass die Brownies sehr flach geworden sind. Aber sie schmecken trotzdem sehr gut und sind wunderbar cremig.

Und was meint ihr zu den Fotos?

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Oh, ha, das schaut lecker aus!!! Hmmmmh!!!! genau richtig *stirnrunzelndaufdieUhrguckend*
    LG!! Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Die Brownies habe ich auch schon zubereitet und sie sind so lecker!!!
    Deine Bilder sind wirklich wunderschön geworden. Ein toller Trick für einen schwarzen Hintergrund - den muss ich mir merken.

    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yvonne,
    es sind wunderschöne Bilder!!!
    (Das Rezept hört sich aber genauso wunderschön an…) ;-)
    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
  4. Ja schätzen da hast du was gelernt was , super schöne Fotos und bestimmt ganz lecker , ach ja Arbeitskollegin hat sich deine seite angeguckt und ist total begeistert , sie hat gesagt Wahnsinn .....ja es hat ihr gefallen. Hab dich lieb Mami.

    AntwortenLöschen
  5. Die Bilder schauen genial aus! Weiter so!
    Ich sollte langsam meine Gerichte auch etwas besser in Szene setzen...

    AntwortenLöschen