Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Sonntag, 19. Januar 2014

Beeren-Gugelhupf mit weißer Schokolade

Heute morgen habe ich mal wieder spontan gebacken. Da meine Vorräte sehr begrenzt waren und es zudem schnell gehen sollte, habe ich mich für diesen einfachen aber dennoch köstlichen Gugelhupf entschieden:


Zutaten

280g Butter oder Margarine
250g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
6 Eier
350g Mehl
40g gemahlene Mandeln
1 Pck. Backpulver
150ml Milch
220g TK-Beeren
1 EL Speisestärke
100g Schokotropfen

Zum Verzieren:
150g weiße Schokolade

Zubereitung

Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Butter oder Margarine mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eigelb einzeln unterrühren und weiter schlagen. Mehl sieben, mit Backpulver und Mandeln mischen. Abwechselnd mit der Milch unterrühren. Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.
Tiefgekühlte Beeren mit Speisestärke und Schokotropfen vermischen. Entweder direkt unter die Teigmasse mischen oder in der Form schichtweise einfüllen.

Die Gugelhupfform fetten und bemehlen (bei Silikonform eigentlich nicht nötig), den Teig einfüllen und ca. 60 - 70 Minuten auf der zweiten Schiene von unten backen. Evtl. kurz vor Schluss mit Alufolie abdecken. In meine Form passte nicht der ganze Teig rein, so dass ich aus dem restlichen Teig noch acht Muffins gebacken habe. Diese waren nach ca. 30 Minuten fertig. 

Den Gugelhupf auskühlen lassen und stürzen. Leider ist bei mir eine Ecke nicht ganz sauber rausgekommen :( 


Vielleicht hätte ich meine Silikonform doch einfetten sollen? Aber mit ein wenig geschmolzener weißer Schokolade sieht das Ergebnis gleich viel besser aus oder was meint ihr?


Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Hi liebe Yvonne,
    ich finde deinen Gugelhupf total süss anzusehen! So eine messy Schokoladenschicht macht schließlich alles wieder heile!

    Hab einen feinen Rest-Sonntag und alles Liebe,
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schokolade ist super und passt immer :)
      Lieben Gruß
      Yvonne

      Löschen
  2. Hallo, der schaut wahrlich köstlich aus, das Rezept hab ich mir doch gleich mal gespeichert. Einen schönen Sonntag noch! Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dir gefällt :)
      Wünsche dir einen schönen Abend!
      Yvonne

      Löschen
  3. Coole Fotos echt supi :) H.D.L

    AntwortenLöschen
  4. Ein Guglhupf ist immer toll :-)
    Und einfetten hilft wirklich ;-) Meine Mini-Gugl kamen immer bröckelig aus der Silikonform. Dann hab ich neulich in Holland "Bakspray" von Dr. Oetker entdeckt und damit kommt jeder Kuchen und jedes Brot perfekt aus der Form raus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher habe ich immer nur kleine Silikonformen benutzt, da kann man sich das Einfetten sparen :) Aber bei so einer großen Form sollte ich es wohl besser doch mal machen :)
      Lieben Gruß
      Yvonne

      Löschen