Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Post aus meiner Küche - Spekulatius-Cake Pops

Hier habe ich euch ja schon einen Einblick gegeben, was ich meiner Tauschpartnerin von Post aus meiner Küche zugeschickt habe. Gestern habe ich auch mein Päckchen erhalten und möchte es euch ebenfalls zeigen:


Neben einem Weihnachts-Schoko-Aufstrich und einer süßen Dose voller Kekse, war noch ein ganz toller Brief mit den Rezepten dabei. 

 
Leider habe ich es noch nicht geschafft, etwas zu probieren, aber ich bin sicher, dass alles sehr lecker ist! 

 
Die Keksdose wird mir auf jeden Fall meinen Arbeitstag versüßen :) Lieben Dank, Duygu!

Für euch und für meine liebe Tauschpartnerin habe ich noch das Rezept für die
Spekulatius-Cake Pops, die ebenfalls in meinem Paket waren:


Zutaten

300g Gewürzspekulatius
80g Puderzucker
120g Mascarpone
200g Kaffee-Sahne-Schokolade

Zubereitung
    Spekulatius in einer Küchenmaschine fein mahlen. Puderzucker sieben und mit Mascarpone verrühren. Spekulatiuspulver zufügen und vermischen. Mit der Hand Kugeln formen und mindestens 30 Minuten kalt stellen.
    Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, die Lollipop-Stiele eintauchen und in die Kugeln stecken. Kurz antrocknen lassen und dann die Kugel mit der Schokolade glasieren. Ich habe übrigens nicht die gesamte Schokolade zum Glasieren verbraucht. Den Rest habe ich einfach für die Knuspermandeln verwendet :)

     
    Eigentlich werden Cake Pops ja mit der Kugel nach oben hingestellt, aber bei meiner Variante werden die Kugeln einfach auf kleine Muffinförmchen abgelegt. So kann auch die Schokolade nicht heruntertropfen und ich habe kein Aufbewahrungsproblem :) Am Geschmack ändert sich dadurch ja nichts! Sie sind so oder so unglaublich lecker!!!
Ich habe die Kugeln auch in zwei verschiedenen Größen gemacht. Die kleine Variante hat sich zum Verschicken besser angeboten. Ein paar Exemplare habe ich noch anderweitig verschenkt und dafür die selbstklebenden Folienbeutel von Glamourcake verwendet, die ich gewonnen hatte. 

 
Das passende Garn war auch gleich mit dabei. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an dich Magdalena! Ich habe mich sehr über das Überraschungspaket gefreut!!

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Eine schöne schnelle Idee für Cakepops :-) Die könnte ich auch noch ganz gut zu Weihnachten verschenken :-)

    Die roten Folienbeutel habe ich auch für PAMK verwendet. Passen einfach perfekt.

    LG aus Münster von der Arbeit,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Unbedingt die Zimtröllchen mit dem Schokoaufstrich probieren. Das habe ich vergessen dazu zuschreiben :-)

    AntwortenLöschen