Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Freitag, 8. November 2013

Kürbisgemüse mit Lachs

Heute zeige ich euch mal ganz schnell und ohne viele Worte (mir fehlt es gerade an Kreativität) das Rezept für Kürbisgemüse mit Lachs:


Zutaten (3 – 4 Personen)

Lachs:
750g Lachs (4 – 6 Stück)
1 EL Basilikumöl
3 EL Sojasauce
1 EL französische Kräuter
1 TL Honig

Kürbis-Kartoffel-Würfel:
950g Hokkaido
550g Kartoffeln
3 EL Olivenöl mit Oregano
1 EL Rosmarin
1 EL Oregano
1 TL Knoblauchöl
Salz
2 Handvoll Rucola-Mangold-Feldsalat-Mischung (z.B. von REWE)

Zubereitung

Aus Basilikumöl, Sojasauce, französischen Kräutern und Honig eine Marinade mischen und den Lachs damit etwa 20 – 30 Minuten marinieren.

In der Zwischenzeit den Kürbis waschen und in Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und ebenfalls klein schneiden. Alles in einer Schüssel mit Olivenöl, Rosmarin, Oregano, Knoblauchöl und Salz vermengen und ein wenig ziehen lassen.

Nun den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Kürbis-Kartoffel-Würfel auf einem Backblech verteilen und etwa 15 Minuten garen. Danach die Lachstücke auf das Gemüse legen und weitere 20 – 25 Minuten backen.


Ich habe dazu zwei Dips gemacht:


Zutaten

Dip-Basis
2 x 175g Magerquark
2 x 25g Frischkäse
2 x 1 EL Sahne

Dip 1 (links)
3 TL Basilikum
1 TL Basilikumöl (z.B. von onemillionfruits)
1 TL Kräutersalz
Salz

Dip 2 (rechts)

Zubereitung

Jeweils 175g Magerquark, 25g Frischkäse und 1 EL Sahne in einer kleinen Schüssel vermischen. Für den Dip links einfach Basilikum gerebelt, Basilikumöl, Kräutersalz und etwas normales Salz zufügen und durchrühren. Wer noch frisches Basilikum zu Hause hat, darf dieses gerne klein gehackt dazu geben.

Für den Dip links habe ich einfach auf einen Fertigdip zurückgegriffen, den ich irgendwann im Sommer – im Kaufrausch – in den Einkaufswagen gelegt habe. Und soll ich euch etwas sagen. Der gekaufte Dip schmeckte überhaupt nicht lecker. Naja eigentlich soll man ihn auch mit Schmand anrühren, aber ich bezweifle, dass er dann besser schmeckt :)

Sobald Gemüse und Lachs fertig sind, aus dem Ofen holen, den Lachs auf Tellern verteilen und das Gemüse in einer Schüssel mit Rucola oder einem Mix aus Rucola-Mangold-Feldsalat mischen. 


Gemeinsam mit den Dips zum Lachs servieren und nach Belieben mit Balsamico Creme-Reduktion garnieren. Soo lecker sag ich euch :)


Eure Yvonne, die jetzt gleich erst mal das Rezept für die Zwetschgen-Muffins suchen muss :(

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen