Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dienstag, 29. Oktober 2013

Unsere Lieblingspasta – Nudeln mit Hackfleisch-Gemüse-Soße

Als die liebe Marie von Schätze aus meiner Küche am Anfang des Monats das Motto „Pasta-Klassiker“ für ihr Oktober Blog-Event bekannt gegeben hat, war ich mir ziemlich sicher, dass ich das Motto schnell umsetzen werde. Schließlich kommen bei uns Nudeln gerne und auch oft auf den Tisch. Aber gerade im Oktober habe ich es bisher nicht einmal geschafft einen Pasta-Klassiker zu servieren. Wie das halt so ist im Leben ;)

Das wollte ich schnellstens ändern und habe mich heute für unsere Lieblingspasta entschieden. Einen richtigen Namen gibt es dafür nicht wirklich. Es erinnert ein bisschen an Bolognese, aber irgendwie auch wieder nicht. Vielleicht fällt euch ja ein netter Name dafür ein? Bis dahin bleiben es einfach Nudeln mit Hackfleisch-Gemüse-Soße:
  

Zutaten (für 4 – 6 Personen)

330g Möhren
2 Paprika
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Basilikum Öl (ich habe dieses von onemillionsfruits verwendet)
1kg gemischtes Hackfleisch
1 kleine Dose Tomatenmark (70g)
300ml Wasser
1 TL Italienische Kräuter
1 TL Paprika edelsüß
1 TL Basilikum
1 TL Oregano
1 TL Pasta-Gewürz (z.B. dieses)
Salz, Pfeffer
1 handvoll Basilikumblätter

300g Nudeln (hier: Suppenmuschelnudeln)

Zubereitung

Möhren, Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und in kleine Würfel schneiden. Paprika waschen und ebenfalls klein schneiden. Das Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen und sowohl Zwiebel als auch Knoblauch darin glasig dünsten. Das Basilikum Öl von onemillionfruits besteht im Übrigen aus Olivenöl, Basilikum, Knoblauch und Chili und kann natürlich auch durch normales Olivenöl ersetzt werden. Dann sollte man die Gewürze evtl. noch ein wenig anpassen. Die Schärfe vom Chili kam auf jeden Fall dezent im Gericht hervor.

Das Hackfleisch zufügen und krümelig braten. Tomatenmark unterrühren und anschwitzen. Das Gemüse kurz mitbraten und dann mit den Gewürzen vermischen. Mit Wasser auffüllen und bei mittlerer Temperatur etwa 15 – 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanleitung kochen. Sobald die Nudeln fertig sind, abgießen und zu der Hackfleisch-Pfanne zufügen. Bei Bedarf noch mit 1 EL italienischen Kräutern, 1 EL Oregano und Salz abschmecken. Zum Schluss die frischen Basilikumblätter hacken und unterrühren. Mit Parmesan servieren.
 

Falls ihr euch über die Menge wundert, so kann ich auch nur sagen, dass ich heute für eine ganze Fußballmannschaft gekocht habe. Dabei sind wir nach wie vor nur zu dritt ;) Nun ja, da habe ich mich wohl ein bisschen verschätzt! Ich wollte zwar schon für zwei Tage kochen, aber ich habe das Gefühl, die Menge reicht auch noch für einen dritten Tag oder weitere Esser. Falls ihr also keine Fußballmannschaft versorgen müsst und auch keine Lust habt drei Tage lang davon zu essen, solltet ihr die Menge entsprechend abändern.

Das Gericht ist übrigens auch sehr wandelbar. Es ist nicht zwingend erforderlich die Nudeln mit dem Hackfleisch zu vermengen. Wenn ihr noch eine Dose Tomaten beim Kochen zufügt, könnt ihr die Hackfleisch-Gemüse-Mischung auch ganz klassisch als Soße servieren. Solltet ihr keine Lust auf Nudeln haben, so lässt sich die Hackfleisch-Pfanne genauso gut mit Reis oder Kartoffeln mischen. Wenn ihr beim Kochen mehr Wasser (oder Brühe) verwendet, könnt ihr Nudeln, Reis oder Kartoffeln auch gleich zusammen mit dem Hackfleisch garen.

Wie ihr seht ist die Hackfleisch-Gemüse-Pfanne ein Allround-Talent! So wie auch „meine“ Gewürzmischung, die bei diesem Gericht wieder zum Einsatz kommen könnte :)


Und wie schon anfangs erwähnt, nehme ich mit dem Gericht beim Oktober Blog-Event von Schätze aus meiner Küche teil:


Eure Yvonne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen