Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Donnerstag, 22. August 2013

Frozen Yogurt oder das schnellste Eis überhaupt

Vor ein paar Wochen habe ich bei der lieben Jeanny von Zucker, Zimt & Liebe ein Rezept für Frozen Yogurt entdeckt und seither wollte ich es schon mehrmals ausprobieren, aber es ist jedes Mal etwas dazwischen gekommen :(


Heute hatte ich etwa eine Stunde „Luft“ zwischen Kaffee trinken mit Oma und meinem Sportkurs. Die Zeit wollte ich für meine Tochter nutzen, um mit ihr im Garten zu toben und Bücher zu lesen. Da meine kleine Maus ja gegen alle Kuhmilchprodukte allergisch ist, sehe ich immer zu, dass sie mindestens einen Becher Sojajoghurt am Tag isst, um so eine ausreichende Calciumversorgung zu garantieren. Spontan kam mir dann heute in den Sinn, dass ich einfach mal das Rezept von Jeanny mit Sojajoghurt ausprobieren könnte. Himbeeren habe ich immer im Gefrierschrank und Sojajoghurt ist auch immer im Haus. Also schnell 250g gefrorene Himbeeren mit 250g Himbeer-Sojajoghurt in den Mixer gegeben und los püriert. Da ist mein Mixer aber so langsam an seine Grenzen gestoßen. Während die untere Hälfte schon püriert war, lagen oben drauf noch ganze Himbeeren, die der Mixer einfach nicht mehr pürieren wollte :( Also erst mal das fertige Eis mit einem Löffel raus holen und noch mal mixen. Hat dann ganz gut geklappt, aber ich hatte zwischenzeitlich schon Angst, dass der Mixer den Geist aufgibt.


So hatten wir in 5 Minuten oberleckeres und absolut cremiges (und sogar veganes) Himbeereis, welches wir uns bei Sonnenschein im Garten haben schmecken lassen. Nebenbei habe ich jede Menge Bücher vorgelesen und mich darüber gefreut, ein bisschen Zeit nur für meine Tochter zu haben.  

Ich kann mir gut vorstellen, dass das Eis mit Vollmilch-Joghurt (wie im Originalrezept) bestimmt auch sehr gut schmeckt. Vielleicht ergibt sich ja doch noch irgendwann die Gelegenheit um das zu testen.


Bis dahin kann ich aber die vegane Variante zu 100% weiterempfehlen :)


Die Menge hat übrigens für vier kleine Portionen (wie auf dem Bild) ausgereicht. Den Rest hab ich erstmal wieder eingefroren und ich sag euch, es schmeckt, nach ein paar Stunden so als Snack vorm PC immer noch göttlich :)

Eure Yvonne

Kommentare:

  1. Oh wie fein, jetzt bekomme ich doch glatt noch einmal Lust, das Eis zu machen. Vielleicht am Wochenende?
    Ganz liebe Grüsse!
    Jeanny

    AntwortenLöschen